Lade...
 
Drucken

Herzlich Willkommen beim SV Bad Laer


Arminia Bielefeld siegt in letzter Sekunde gegen Werder Bremen


Die Zweitligafrauen des DSC Arminia Bielefeld haben sich im Finale des Sandfort BAU Cup's mit 1:0 in buchstäblich letzter Sekunde gegen den SV Werder Bremen durchgesetzt. Dritter wurde der SV Meppen nach dem deutlichen 4:0 Sieg gegen die B-Junioren des SV Bad Laer. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.



Garten Wahlmeyer Cup: RW Essen gewinnt zum dritten Mal


RW Essen hat den diesjährigen Garten Wahlmeyer Cup zum dritten Mal nach 2010 und 2013 für sich entscheiden können. Die Kicker von der Hafenstraße legten dabei einen furiosen Turnierstart hin und führten gegen den VfL Osnabrück bereits nach sage und schreibe 100 Sekunden mit 2:0. Im weiteren Turnierverlauf standen ein 0:0 gegen Preußen Münster, ein 10:0 gegen den SV Bad Laer und ein 1:1 gegen den SC Paderborn zu Buche. Wie im Vorfeld schon damit gerechnet, war es ein Turnier auf
Augenhöhe mit engen Ergebnissen zwischen den Spitzenclubs, welches wohl nicht das spielerisch beste Team sondern das abgezocktere aus Essen gewann. Denn Preußen Münster aus der Bundesliga diktierte nahezu alle Spiele, ließ dabei jedoch die letzte Konsequenz im Torabschluss vermissen und verlor so völlig überraschend 0:1 kurz vor Schluss gegen den SC Paderborn, der am Ende punktgleich mit RW Essen auf Platz 2 das Turnier beendete. Der heimische SV Bad Laer hatte nicht den Hauch einer Chance im Kabinett der Großen und verlor seine Spiele gegen den VfL Osnabrück und SC Paderborn mit 0:6, gegen Preußen Münster 0:8 und gar mit 0:10 gegen RW Essen.
Für den VfL Osnabrück reichte es nur für den vorletzten vierten Platz, da die Lila Weißen noch vom großen Rivalen aus Münster verdrängt wurden. Die Preußen mussten mit 6 Toren Unterschied gegen Bad Laer gewinnen um noch auf den dritten Platz zu kommen, welches sie ohne Probleme schafften. Während VfL Coach Marko Tredup von einem "herrlich organisiertem Turnier" sprach, ärgerte sich Preußen Coach Martin Kastner über den verschenkten Turniersieg seiner Schützlinge:" Da spielst du die ersten 3 Spiele einen klasse Ball, dominierst den Gegner und kriegst die Kugel nicht rein". Der SV Bad Laer bedankt sich bei allen Sponsoren, die durch ihre freundliche Unterstützung das Turnier in dieser Form erst ermöglichen. Ein besonderer Dank richtet sich auch an alle Helfer rund um das Turnier – sei es der Platzwart oder Stadionsprecher oder die zahlreichen Helfer bei der Verpflegung der Mannschaften in der Mensa und bei der Bewirtung der Zuschauer am Platz. Nicht zu vergessen auch die jungen Nachwuchskicker der F- Jugend vom SV Bad Laer, die in der Pause mit ihrem Einlagespiel für weitere Unterhaltung sorgten und anschließend auf der Hüpfburg ihren Spaß hatten. Letztendlich war es wieder ein schönes Turnier, welches durchaus mehr Besucher verdient gehabt hätte.

Das Turnier im Überblick:

SV Bad Laer - VfL Osnabrück 0:6
SC Paderborn - Preußen Münster 1:0
VfL Osnabrück - RW Essen 0:2
SC Paderborn - SV Bad Laer 6:0
RW Essen - Preußen Münster 0:0
VfL Osnabrück - SC Paderborn 1:1
SV Bad Laer - RW Essen 0:10
Preußen Münster - VfL Osnabrück 0:0
RW Essen - SC Paderborn 1:1
Preußen Münster - SV Bad Laer 8:0




Seite zuletzt geändert am Dienstag, 22. August 2017 10:21